Veranstaltung_online | Zoom Meeting | Vierte Welt

 
L’Anti-Œdipe L’Oréal

Wednesday 09.12.2020 | 17:00 – 22:00

appendix | wunschmaschinen

Meeting ID: 691 314 7323

 

“If you are trapped in the dream of the other, you are fucked.” — Deleuze

 “A book isn’t produced in order to be understood, but is rather a machine for producing desires … It’s not as a book that it could respond to desire, but only in relation to what surrounds it. A book is not worth much on its own. … So, it’s only because a book participates in a larger re-shuffling, a resonance between research and desire. A book can respond to desire only in a political way, outsidethe book.” — Deleuze & Guattari

_DE

Heute morgen hatte ich einen Traum. Jemand, den Ich flüchtig kenne, und von dem ich immer das Gefühlt hatte, dass er zu anderen ein leicht ödipales Verhältnis aufbaut, so als ob das sein normaler Umgangsmodus wäre, diese Person also, dieser Künstler sprach im Traum in einem Raum, der mir sehr vertraut ist, zu ein Gruppe von Freunden und ich war Teil der Adressierten. In der Vergangenheit bildete ich mir immer ein, dass er auch ein ödipales Verhältnis zu mir hat. Aber an diesem frühen Morgen sagte er zu allen, mit einer sehr sanften Stimme und in seinem lustigen aber leicht nervigen Akzent in Englisch: „man kann doch Trump nicht auf die Theorie von D&G reduzieren!“. Er sprach in den Raum zu Allen, aber schaute mich dabei böse und durchdringend an. Ich wachte mit einem unbeschreiblichen Gefühl der Schwächung auf. In diesem Zustand gab ich dem Traum einen Namen: L’Anti-Œdipe L’Oréal

Die Benennung machte ihn schlagartig zu einem kollektiven Traum. Die narzisstische Honigfalle hatte ja schon lange zuschnappt, von der ersten Sekunde eigentlich und sowohl die Verliebten als auch die Angewiderten waren verführt und gebannt. Ausgestattet mit der unerschöpflichen Energiequelle „Aufmerksamkeit“ wuchs der Tacky Tyrann in den Himmel des kollektiven Unbewussten. Und jetzt, wo die Ratten das sinkende Schiff noch gar nicht verlassen haben und doch die Pest das Land schon längst verwüstet, genau jetzt muss man sich aus der Wirklichkeit des Imaginären wieder zurückziehen, um nicht selber Irre zu werden, im Honigland wo Kapitalismus & Schizophrenie fließen. Wir müssen uns wieder den Träumen der Texte zuwenden, genug von dieser beknackten Wirklichkeit. Wir hören ja schon Stimmen! Es geht wieder um Konzepte und nicht mehr um den Laberstrom des Schizo in Chief sondern um die abstrakte Maschine, die ihn hervorgebracht hat. Der doppelte Ödipus T + D&G = Wer träumt hier wen? Wir müssen uns losreißen, neu orientieren auf diese Suche begeben und werden daher diesmal von Tausend Plateaus zum Anti-Ödipus springen, von den Kriegsmaschinen zurück zu den Wunschmaschinen und lesen in Vorbereitung und zusammen online den Appendix: Programmatische Bilanz für Wunschmaschinen.

 

link to PDF Anti-Ödipus and extra Appendix

https://www.dropbox.com/sh/8im5dct6r1l3rqd/AABGlLt2ErPKVy_XDB-fk7hta?dl=0

 

 

_EN

This morning I had a dream. Someone whom I know fleetingly and of whom I always had the feeling that he was building up a slightly Oedipal relationship with others, as if that were his normal way of dealing with others, so this person, this artist, spoke in this dream, in a room I’m very familiar with to a group of friends and I was part of the addressee. In the past I always imagined that he also had an Oedipal relationship with me. But this early morning he said to everyone, in a very soft voice and in his funny but slightly annoying accent: “You can’t reduce Trump to the theory of D&G!” He spoke to everyone in the room, but gave me an angry and penetrating look. I woke up feeling incredibly weak. In this state I gave the dream a name: L’Anti-Œdipe L’Oréal. 

The name suddenly made it a collective dream. The narcissistic honey trap had snapped shut for a long time, from the first second actually and both the lovers and the disgusted were seduced and banned. Equipped with the inexhaustible source of energy “attention”, the Tacky Tyrant grew into the heaven of the collective unconscious. And now, when the rats have not even left the sinking ship and yet the plague has long since devastated the country, right now you have to withdraw from the reality of the imaginary in order not to become mad yourself, in honey land where capitalism & schizophrenia flow. We have to go back to the dreams of the lyrics, enough of this stupid reality. We already hear voices! It’s again about concepts and no longer about the babble-flow of the Schizo in Chief but about the abstract machine that produced him. The double Oedipus: T + D&G = Who is dreaming whom here? We have to tear ourselves away, re-orientate ourselves on this search and therefore this time we will jump from a Thousand Plateaus to the Anti-Oedipus, from the war machines back to the machines of desire and read together online and in the Appendix: Programmatic balance sheet for machines of desire.

 

zoom meeting: 08.12.20 | 0nline 19:45 | Start 20:00

 

Die Veranstaltung ist jederzeit offen für alle Interessierte, Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.