Theater und Performance | 10 Jahre Vierte Welt

 Max und „Drunk at your Wedding“ 

Mi. 13.10.21 | 20:00 – 21:30

Eintritt 5€ | Berlin Pass frei

Eine museale Live-Konzert-Lesung

Nach 12 Jahren liest Max vom Kollektiv der Vierten Welt seinen Text „Die Anatomie der Nische“. Verzahnt mit live gespielten Songs der Indiemusikerin „Drunk at your wedding“

In Abgleich der Gegenwart und des über 12 Jahre alten Versuchs einer Beschreibung der Gegenwart subkulturellem Lebens in Berlin, entsteht eine Lücke. Eine Erfahrung der Veränderung der letzten 12 Jahre in Empfindung, Vokabular und Perspektive.

Max liest diesen Text in der Rückschau. Teils Schamerfüllt, teils voller Überzeugung. Nach einigen Seiten erklingt ein Song und webt sich in die letzten Worte bis er anschwillt und den Raum übernimmt. In die letzten Klänge des Songs weben sich gleichermaßen die ersten Worte des nächsten Kapitels. So entsteht eine Fläche aus Wort und Sound der uns mitnimmt in die Zeiten der Berliner Ravekultur, der Bankenkrise und den letzten Hoffnungen des Antikapitalen. Oder den ersten seit der Wende? Also eine Lesung und ein Konzert gleichermaßen. Mit einem Drink in der Hand und dem Wissen was alles geschehen ist seit damals. Wie fremd sich manches nach 12 Jahren anhört und wie vertraut immer noch. Pop und Propaganda.

MAX ist fester performativer und organisatorischer Bestandteil der VIERTEN WELT. Darüber hinaus arbeitet er als Performer, Texter und Aktivist. Er wird dieses Jahr 50 Jahre alt.

Die Vierte Welt feiert ihr 10 Jähriges Bestehen. Und Max war Teil davon.

DRUNK AT YOUR WEDDING ist Nina.

Sie lebe in Berlin und spielt eine dunkle, melodiöse Mischung aus Songwriter-Folk, Garagenrock und Indiepop mit englischsprachigen Texten.

Ihr neues Album “I Have to Go Home”  https://drunkatyourwedding.bandcamp.com/ ist Ende Juni bei Bohemian Strawberry Records / Broken Silence erschienen.

Eine Produktion im Rahmen des Festivals 10 Jahre Vierte Welt. Gefördert durch den Hauptstadtkulturfonds.