Konzert_Performance

 
SIRAG

Wael Sami Elkholy, Ibrahim Ghareib & Nora Amin

 

An endeavor to reach the transcendence of a shared past of intellectual and artistic coloniality.

Di. 03.03.20 | 20:00 – 21:00 | Kasse/Bar 19:30 | Eintritt 5 /7/11 €

_EN

Sirag is an intercultural experiment combining the original music compositions of Wael Sami Elkholy with the monologues written by Nora Amin, to create a performative state of sensitivity, pleasure, emotionality and openness. An endeavor to reach the transcendence of a shared past of intellectual and artistic coloniality.Nora Amin: Writer, performer, choreographer & theatre director based in Berlin. Working in the intersection between dance, theatre & literature with a focus on the political issues of racism, sexism, trauma and coloniality. Author of the acclaimed book “Weiblichkeit im Aufbruch” (MSB, Matthes& Seitz, 2018 Berlin).Wael Sami Elkholy: Der ägyptisch-schweizerische Komponist, Sänger und Performer arbeitet in verschiedenen musikalischen Bereichen. Sein Spektrum reicht von der klassischen zeitgenössischen Musik über traditionelle und experimentelle Klänge bis hin zum Pop. Er ist in Theaterstücken, Musicals und Konzerten als Solist oder zusammen mit seiner Band Ab3ad zu sehen und zu hören.www.wael-sami.comIbrahim Ghareib: Der ägyptischer bildender Künstler, arbeitet auch als Bühnenbildner für das freie Theater. Filmregisseur des Dokumentarfilms “Ein Volksfeind”: Reise zum Überleben”. Schauspieler und Architekt.Von und mit: Wael Sami Elkholy | Musik – Ibrahim Ghareib | Visuals – Nora Amin | LyrikKindly supported by prohelvetiaIn German, Arabic, English and French