Neu | Gesprächsreihe(n) der Vierten Welt (seit 2018)


gesellschaften

Seit ihrer Gründung 2010 verstehen wir die Vierte Welt als einen Raum, in dem wir versuchen, die Kritik zu re-formulieren und sie zu re-vitalisieren. Diesen Raum begreifen wir heute, im Sinne des Anthropologen David Greaber, als einen kommunistischen Raum: Kommunismus ist als eine existenzielle Ur-Form zu verstehen, die unser Menschsein, in der Fähigkeit zur Verpflichtung und zum Versprechen gegenüber einem Anderen begründet und die immer in unseren gesellschaftlichen bzw. sozialen Beziehungen eingeschrieben - existent ist.


-gesellschaften- ist eine Initiative der Vierten Welt für neue Formen und Praxen des öffentlichen Sprechen und öffentlichen Denken. Wir versuchen Formen und Praxen zu erfinden, mit denen wir die Produktions- und Verwertungsgesetze der Diskurs-Ökonomie im performativen Kapitalismus unterlaufen und unterbrechen, um den Diskurs mit emphatischen Praktiken des gesellschaften in Vielheiten aufzulösen und damit Kritik und kritische Praxis aus ihrem domestizierten Dasein in der Neoliberalen Ära zu befreien.

Ein Raum des Öffentlichen Denkens kann nur entstehen, wenn mit der Zeitordnung der effizienten und optimierten Selbstverwertung gebrochen wird und sich eine neue Zeitordnung etablieren kann.


Die Initiative -gesellschaften- versteht sich als herzliche Einladung und Aufruf. Interessierte sind jederzeit Willkommen. Eintritt frei.




gesellschaften Aktuell


gesellschaften #1 | In der Regel jeweils am 1. Dienstag im Monat // Seit Mai 2018

The War Machine has been Televised

Latenz + Aktualität der politischen Theorie von Deleuze & Guattari. Workshop  


Nächste Veranstaltung: Di. 03.12.2018 | 18:00-22:00




gesellschaften #2 | In der Regel jeweils am 3. Dienstag im Monat

Public Research

Ein ungewöhnliches Kolloquium. Neue Praxen der Repräsentation, der Verhandlung und des Gesprächs über Forschung.


Erste Veranstaltung:  Di. 21.11.2018 | 19:00 - 22:00

Gal Kirn und Stefan Hölscher: Excess of the Archive: Partisan Ruptures and Sensuousness


Im Dezember: Di. 18.12.2018 | 19-22 Uhr

Gottfried Schnödl und Maximilian Haas: Ästhetische Biologie bei Uexküll




gesellschaften #3

Politiken

Übungen für ein Politisches Denken, das einen Raum der politischen Kritik schafft, in dem Potentiale zur Unterbrechung und Zäsur sichtbar werden und die der Idee der Emanzipation, Freiheit und Gleichheit und damit denen die, die keine-Stimme-haben verpflichtet ist.


Erste Veranstaltung: In Vorbereitung




Kontakt | Anfragen  gesellschaften@viertewelt.de


gesellschaften mailingliste [ moderiert ]

Mitglieder haben die Möglichkeit, moderiert Infos und Hinweise an die anderen Mitglieder zu senden: gesellschaften-mailingliste@viertewelt.de


Eintragen per E-Mail an: gesellschaften-mailingliste-subscribe@viertewelt.de

Aus der Liste löschen E-Mail an: gesellschaften-mailingliste-unsubscribe@viertewelt.de