Performance


Dessa Ganda I Julia Kratz I Annett Hardegen I Çağlar Yiğitoğulları

Gazed - Heimatlos(t)


Di. 03.12. & Mi. 04.12.2019 | 20:00 - 21:00 | Kasse/Bar 19:30 | Eintritt 3/7/11 Euro

Reservierung: karten@viertewelt.de


In Gazed – Heimatlos(t) erzählen Dessa und Julia ihre jeweilige Kindheit und Jugend in Afrika aus der unterschiedlichen Schwarz/Weiß Perspektive. Das Politische und das Persönliche vermengen sich zu einem Tableau der Afrikanisch-Europäischen Beziehungen.


Julia wächst als Diplomatentochter in verschiedenen westafrikanischen Ländern auf. Behütet, in einer wohlhabenden Struktur von Konsularschulen und Villen mit Swimming Pool inklusive afrikanischen Bediensteten.


Dessa wächst in einem einfachen Viertel von Lomé in Togo auf. Er träumte erst von einer Karriere im Militär und später als Künstler, die ihm jedoch beide im von der Diktatur heruntergewirtschafteten Land verwehrt blieben.


Çağlars Familiengeschichte reicht bis nach Georgien und Sibirien. Bis vor nicht allzu langer Zeit arbeitete er mit Künstlern zusammen, die aus Afghanistan und Syrien geflüchtet waren, kurz darauf musste er selbst die Türkei verlassen und arbeitet seitdem im Exil in Deutschland.


Gazed - HeimatLos(t) setzt sich mit Fragen zur Heimat auseinander und versucht tänzerisch und musikalisch nach einer Sprache, um diese Suchprozesse choreographisch umzusetzen; um Antworten darauf zu finden, was Heimat, Zugehörigkeit und Zuhausesein ausmacht, wenn der Boden unter den Füßen in Bewegung gerät. Die Erfahrung von Exil, von ‚out of context‘, rückt den Fokus auf das Essenzielle: Wer sind wir, wenn wir über Heimat sprechen?


Als Grundlage für die Zusammenarbeit teilen sich Julia, Dessa und Çağlar biographische Elemente: Die migrantische Erfahrung des Unterwegsseins und das Aufwachsen in einem strickten Kontext. Die Arbeit entsteht als kollaborativer Prozess.


Autoren I Performer*innen Julia Kratz & Dessa Ganda

Recherche I Choreographie Çağlar Yiğitoğulları

Outside Eye | Annett Hardegen


Fotos und Design Ted Berglund & Jack Berglund

Eine Produktion von Projektförderung Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin I

Vierte Welt I HZT - Hochschulübergreifendes Zentrum Tanz


Eine Vierte Welt Produktion mit dem HZT - Hochschulübergreifendes Zentrum Tanz. Gefördert von der Projektförderung Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin.

Kalender

Vierte Welt >Kalender >Produktionen 18/19 >Gazed - Heimatlos(t)

Vierte Welt | Neues Zentrum Kreuzberg | Galerie 1. OG

U1/U8 Kottbusser Tor | Adalbertstraße 4 | 10999 Berlin, Germany

Urheberrecht, Datenschutz & Impressum