Performance | Lecture | Lesung | Film | Gespräch | Gäste

Angst machen - Platz nehmen


Lecture meets Comic  

Frei nach Adam Curtis, The Power of Nightmares                                                                          

Eine kleine Geschichte des Kriegs gegen den Terror.







Theater | Performance | Video

Pakistan [does not] exist          


Eine theatrale Videoinstallation

Pakistan exisiert und wir sollten es besser, als eine der Mutationen unserer gemeinsamen globalen Realität begreifen.







Theater/Performance

sale | Ich will ein Kind haben    


Die sozialistische Heldin von Sergej Tretjakow , die sich ihr Kind, als den Neuen Menschen träumt, trifft auf eine, vom Wunsch nach Perfektion und Sicherheit getriebe, paranoid radikalisierte Kundin  der globalen Reproduktionsindustrie.







Theater/Performance

Lichterloh | von Sofie Laguna    


Eine Adaption des gleichnamigen Romans der australischen Autorin Sofie Laguna, in der die abgründige Geschichte einer schrecklichen Kindheit und Jugend erzählt wird.







Theater/Performance

Treffen sich zwei alte Kommunisten    


Ein künstlerisches Forschungsprojekt zu Utopie

Zwei alte Kommunisten. Sie im Osten, er im Westen. Ihre gegensätzlichen Biographien, Erfahrungen und Ansichten von Utopien und Ideologien sind der Ausgangspunkt für die Auseinandersetzung mit dem Kommunismus.







Theater/Performance/Diskurs | Wiederaufnahme


Wunderblock  


#1 Badiou | Dath | Faldbakken | Flusser

Eine philosophische Meditation um den erdrückenden

demokratisch-liberalen Konsensdiskursen zu entkommen, in denen wir heute alle verzurrt sind.

#2 - Brasch | Schernikau | Turnbull

Ein theatrales Experiment, das formal den Antipoden zu Wunderblock #1 bildet. Fünf Kunst-figuren die in einer Zwischenwelt existieren.

Wiederaufnahme in Kollaboration mit Ballhaus Ost  







Theater | Performance | Video


DAS HEIM


#1 Frauen und Kinder zuerst

#2 Lass mich dein Hund sein


Am 5. 11. 2010, eröffnete die VIERTE WELT mit dem Doppelprojekt: DAS HEIM. Beide Teile verknüpfen sich in zu einem Theaterabend. Sie treten in einen Dialog über die Verfassung unserer Gegenwart. DAS HEIM ist ein Ort, an dem Flüchtlinge, Arme, Aktivisten, Kinder, gequälte Hunde, Frauen und Hundefreunde leben, arbeiten und Gäste empfangen.


Heraus aus der Konsenzwolke ... Es ist ein schutzloses Trainieren an dem existenziellen Sprung vom Denken ins Spielen ins Tun, das hier zugleich so offen gestaltet ist, dass es nie anregender war für die Zuschauer mitzuspringen. 17.11.2010 |  Berliner Zeitung


2012 | Neocon meets Muslimbrüder

2012

2011 Neoliberalismus meets Sozialismus

2011

2011

2011

2010



Performance | Lecture | Lesung | Film | Gespräch | Gäste


Harlans Kinder

acht Tage – acht Wahrheiten


Thomas Harlan hat wie kein anderer deutscher Künstler am Trauma seiner eigenen Geschichte gearbeitet.





2012

Archiv Produktionen 1 | 2010 - 2012